Beitragsseiten

Spielberichte

 

Vorbereitung:

Nach den Sommerferien startete die Vorbereitungsphase auf die neue Saison. Neben schweißtreibenden Trainingseinheiten in der Halle wurde natürlich auch gegen andere Mannschaften getestet. Dazu nahmen wir an einem gut besetzten Turnier in Halle teil und belegten den 4. Platz. Einen Tag später nutzten wir die Raguhner Sportwoche um das Handballwochenende unter freiem Himmel abzurunden. Hier belegten wir souverän den 1. Platz.

                  

im Weiteren folgten 2 Testspiele jeweils gegen die 2. Mannschaft aus Kühnau, vielen Dank nochmal nach Kühnau.

Mit 14 handballbegeisterten Jungs gehen wir nun in die neue Spielserie und starten am 14.09.2019 um 10 Uhr in Brehna.

Allen eine erfolgreiche, spannende und verletzungsfreie Saison.

Stefan Gragert

 

14.09.2019 Auswärtsspiel in Brehna

Voller Vorfreude starteten unsere Jungs in das erste Saisonspiel. Von Anfang an waren sie konzentriert und bestätigten ihre Favoritenrolle mit einem schnellen 6:0 Lauf innerhalb von 3 Minuten. Nun ist auch Brehna im Spiel angekommen und es gelang das 1 Tor für die Hausherren. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit einigen vergebenen Großchancen. Zur Halbzeit beim Stand von 14:5 für unsere Jungwölfe war klar, das wird heute ein Sieg und jeder bekommt ausreichend Spielzeit und die Chance sich in die Torschützenliste einzutragen. In der 2. Halbzeit wurde die Abwehrarbeit etwas vernachlässigt wodurch Brehna zu einigen Chancen und Toren kam. Am Ende stand es 31:12 und die Freude über den 1. Saisonsieg groß. So kann es weiter gehen. Nächste Woche empfangen wir die 2. Mannschaft des HSV Zerbst.

Tore: Arne (2), Simon (2), Leonard (3), Jonas (6), Leon (8), Finn (6), Finlay (3), Pascal (1)

    

 

21.09.2019 Heimspiel gegen HSV 2000 Zerbst e.V. II

Im 1. Heimspiel der Saison war die 2. Mannschaft aus Zerbst zu Gast. Bereits beim Warmlaufen konnte man sehen, das die 8 Zerbster Jungen und Mädchen erst am Anfang ihrer Handballausbildung stehen und der Punktspielbetrieb eine neue Erfahrung ist. Das zeigte sich dann auch zu Beginn des Spiels. Während die Zerbster noch ihre Positionen auf dem Spielfeld suchten, überrannten die Jungwölfe den Gegner mühelos. Es entwickelte sich eine einseitige Partie in der Zerbster Spielhälfte. Wolfen lies einige Chancen ungenutzt aber zur Halbzeit stand es bereits 25:0. Die 2. Halbzeit verlief ähnlich einseitig. Schön zu sehen und zu hören war, dass die Zuschauer (auch die Wolfener Fans) jede noch so kleine gelungene Aktion der Gäste mit Beifall honorierten und einen Ehrentreffer für die tapfer kämpfenden Kinder herbei sehnten. Am Ende blieb es jedoch bei 0 Toren für Zerbst und die Wölfe erzielten 47 Tore. Nun ist erstmal eine kleine Spielpause und nach den Ferien stehen die nächsten Punktspiele gegen Kühnau II und Dessau an.

Tore: Fynn (5), Arne (3), Simon (8), Leonard (1), Hans (1), Jonas (11), Viktor (5), Leon (9), Finlay (1), Henning (2), Pascal (1)