Anhaltliga

 

Mannschaftsaufstellung:
Marion Kostow (Trainerin), Cora Maischak (2), Josina Jeßner (4), Lena Gieseler (3), Alina Keßler (8), Vanessa Wolf (24), Gina May (7), Celine Dohnisch (13), Leonie Böge (9), Viktoria Haneiser (15), Maria Fortunato (14), Joyce Rudel (5), Celine Hanner (12), Jennifer Eifert (1), Josephine Schölzke (11), Lisa Marie Dilsner (10),
es fehlen: Vicky Cieslak, Pia Kaleyta, Jennifer Gieseler (Co-Trainerin) und Rene Junghans (Co-Trainer)

 

Trainer:
Marion Kostow, Jennifer Gieseler, Rene Junghans


Trainingszeiten:
Montag: 17.15 Uhr bis 18.30 Uhr Sporthalle Krondorf

Freitag: 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr Sporthalle Krondorf (März - Oktober); Sporthalle am JC 84 (November - Februar)

Trikotfarbe:
gelb und blau

Tabelle und Spielplan


Mannschaftsinfo's

Saisonvorbereitung

Mit 17 Spielerinnen startet die weibliche Jugend B in die Saison 2017/2018. Zur Sportwoche in Raguhn am 20.08.2017 bewiesen die Mädels ihr Können. Insgesamt waren 5 Mannschaften am Start. Nur ein Spiel konnten die HSG-Mädels nicht für sich entscheiden. Am Ende erreichten sie neben zwei punktgleichen Mannschaften aufgrund eines knappen Torverhältnisses den 3. Platz.
Am darauffolgenden Wochenende beteiligten sich einige Mädels am Trainingslager der Frauenmannschaft. Hier konnten sie sich selbst testen und am Ende beim Turnier des HC Burgenland zeigen, was sie können.


Jetzt heißt es weiter trainieren und in der kommenden Saison Punkte sammeln. Am 16. September beginnt die Saison mit einem Heimspiel gegen die Mädels vom SV Rot-Blau Coswig.


Spielberichte

Saisonauftakt am 16.09.2017 gelungen
Das erste Punktspiel gegen den SV Blau-Rot Coswig gewinnen die Wolfener Mädels nach einer starken Abwehrleistung mit 23:10 ( 12:6 ).
Nach einer nervösen Anfangsphase lagen die Mädels in der 8. Spielminute noch 5:6 im Rückstand. Nach dieser "Einspielzeit" lief es dann deutlich besser und das Team besann sich auf das was man sich eigentlich vorgenommen hatte. So kam es dann auch, das man durch eine starke Abwehrleistung des gesamten Teams bis zur Pause keinen weiteren Treffer zuließ. Auch in der zweiten Hälfte knüpften die Mädels da an wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten und ließen  nur noch 4 Gegentreffer zu. Alles in Allem, eine tolle Leistung des gesamten Teams. Weiter so!!!!

Verdienter Sieg in Sangerhausen
Nachdem die Wolfener Mädels drei Niederlagen in Folge verkraften mussten, können sie endlich wieder einen klaren Sieg feiern. Die weite Anfahrt nach Sangerhausen nutzen die Mädels, um sich auf das Spiel einzustimmen. Trotz verletzungsbedingter Ausfälle wollten Sie die Punkte mit nach Hause nehmen. Einige Änderungen in der Spielaufstellung stellten die Mädels zunächst vor neue Aufgaben, die sie aber mit sehr viel Engagement lösten. Im Rückraum überzeugten besonders Pia Kaleyta, die als Mittelmann die schwere Aufgabe hatte, Ihre wurfstarken Mitspielerinnen gekonnt in Szene zu setzten sowie Céline Dohnisch und Josina Jeßner. Gemeinsam hatten sie eine sehr gute Übersicht und konnten dadurch ihre Spielerinnen am Kreis bedienen. Mit viel Bewegung konnten sie sich immer wieder Torchancen erarbeiten, die die Abwehr der Sangerhäuser Mädchen an den Rand der Verzweiflung brachte. Auch nachdem Lena Gieseler (12 Treffer) in der 46. Minute nach drei Zwei-Minuten-Strafen den Platz verlassen musste, ließen sich die Mädels den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit einem verdienten Sieg (25:29) fuhren die Wolfener Mädels zufrieden nach Hause.

Mannschaftsaufstellung:
Céline Hanner (Tor), Lena Gieseler (12), Josina Jeßner (1), Pia Kaleyta (2), Leonie Böge, Lisa Marie Dilsner, Josephine Schölzke (7), Céline Dohnisch (6), Vanessa Wolf (1)
Trainerin: Marion Kostow